Dieses Konzept einer Ebola Station zeigt ein hermetisch abgeschlossenes, autarkes HOCHSICHERHEITSLABOR im Zentrum, ausgestattet mit gasdichten Türen und Wänden, sowie chemischen Nassduschen zur sicheren Dekontamination der medizinischen Belegschaft. Der Personalzugang ist mit einem elektronischen Zugangssystem gesichert.

Angeschlossen ist eine ISOLIERSTATION für infizierte Patienten.

Gasdichte Wandsysteme, Türanlangen und Schleusensysteme

Durch die gasdichte Ausführung können Bereiche mit unterschiedlichen Druckstufen im Unter-/Überdruck betrieben werden. Somit wird gewährleistet, dass dekontaminierte Raumluft nur in eine definierte Richtung strömt.Über Luftaufbereitungssysteme ausgerüstet mit
H14-Hochleistungsfiltern wird die Abluft gereinigt.

Zugangskontrolle

Einen Zugang erhält nur autorisiertes Personal. Mittels codierter Zugangskontrolle sind alle Türen vor unberechtigtem Zutritt gesichert.

Autoklav

Sämtliche anfallenden Abfälle werden durch eine thermische Behandlung im Autoklaven dekontaminiert.